Tätikkeiten
Wer den Machenschaften bestimmter Firmen aufgesessen ist und sich nicht unerheblicher Forderungen ausgesetzt sieht, fühlt sich oft hilflos. Als Ihr Rechtsanwalt muss ich aus einer Fülle von Informationen, die für Ihre rechtliche Auseinandersetzung maßgeblichen Aspekte herausfiltern. Zudem gehört es zu meinen Aufgaben, auf Grund meiner langjährigen Erfahrung den Fokus auf konkrete Umstände zu richten, die Sie bislang eventuell für unbeachtlich gehalten haben, die jedoch rechtlich durchaus relevant sind. Da ich bei „Ihrem“ Gespräch nicht zugegen war, muss ich mir auf Grund Ihrer Erzählungen und meiner konkreten Nachfragen ein möglichst umfassendes Bild von Inhalt und Ablauf des Gespräches machen, um diesen Sachverhalt sodann rechtlich zu bewerten. In Ihrem eigenen Interesse bitte ich Sie daher, Fragen möglichst exakt zu beantworten, damit wir Ihren Sachverhalt genau erörtern können. In rechtlicher Hinsicht kann es unter Umständen einen nicht unerheblichen Unterschied machen, ob Ihr Gegenüber beispielsweise von „Widerruf“, „Rücktritt“, „Kündigung“, „Stornierung“ oder eher umgangssprachlich von „alles kein Problem“ etc. sprach. Soweit es sich um Rechtsbegriffe handelt, sind hieran ggf. völlig unterschiedliche Rechtsfolgen geknüpft – jedoch ist natürlich fraglich, ob 2 Nichtjuristen den Begriff auch genau mit diesem Bedeutungsgehalt gebraucht haben bzw. gebrauchen wollten. Derartiges herauszufinden ist Teil meiner Aufgabe. Wichtig ist daher zum einen, welche Begrifflichkeiten tatsächlich im Gespräch benutzt wurden und zum Anderen, was die Parteien damit gemeint haben. Gehen Sie daher gedanklich den Ablauf der Vertragsgespräche noch einmal durch. Je konkreter und strukturierter Sie Ihre Informationen vorbereiten, desto Ziel gerichteter können wir Ihren Sachverhalt erschließen, so dass ich Ihnen zügig und kompetent bei der Problemlösung behilflich sein und die weitere Vorgehensweise mit Ihnen abstimmen kann. Wenn Sie mir Ihre Unterlagen übersenden, fertigen Sie bitte hiervon stets Kopien für Ihren eigenen Ordner, damit wir jederzeit über denselben Sachstand verfügen und Besprechungen auf Grundlage derselben Unterlagen führen können. Dies gilt selbstverständlich insbesondere dann, wenn Sie mir Originaldokumente wie Verträge übersenden. Bitte beachten Sie, dass sich die Gebühren in zivilrechtlichen Angelegenheiten nach dem so genannten Gegenstandswert richten. Die Verteidigung/Rechtswahrnehmung Ihrer Interessen ist so einzelfallbezogen und individuell wie die Gespräche, in denen Sie zur Vertragsunterzeichnung verleitet worden sind.  Demgemäß gibt es keinen für alle Sachverhalte passenden Masterplan. Als Ihr Rechtsanwalt ist es vielmehr meine Aufgabe, die jeweiligen Besonderheiten Ihres Falles gezielt herauszuarbeiten und die für Ihre konkrete Angelegenheit optimale Vorgehensweise festzulegen.  Es gibt keine 100% identischen Sachverhalte, weswegen Urteile/Erfahrungsberichte etc. von denen Sie gelesen haben, stets mit Vorsicht zu genießen sind. Nur marginale Unterschiede können dazu führen, einen Sachverhalt rechtlich anders bewerten zu müssen. Mir ist die Arbeitsweise der diversen Firmen aus meiner mehr als 15jährigen Tätigkeit bestens bekannt. Daneben verfüge ich auch regelmäßig über Kenntnisse hinsichtlich tatsächlicher Umstände, die Ihnen selbst nicht geläufig sind/sein können. Für meine Mandanten ist dies von immensem Vorteil. Gerne setze ich meine langjährige Erfahrung auch in Ihrem konkreten Sachverhalt gewinnbringend für Sie ein und entwickele die für Sie bestmögliche und kostengünstigste Strategie. Es ist immer von Vorteil, sich eines Spezialisten zu bedienen.